One Pot SOULFOOD – Susanne Bodensteiner, Sabine Schlimm

Seelenwärmer – genau das brauchen wir doch alle, wenn es in die kühlere Jahreszeit geht. Und ganz gleich, wie gerne wir kochen – abwaschen steht ganz sicher nicht auf unserer Hitliste für Lieblingstätigkeiten. Da passt ein Buch das One Pot und SOULFOOD vereint perfekt 😉

Wobei ONE POT nicht nur für Topf steht – es gibt auch Varianten in einer Pfanne oder auf einem Blech. Aber immer viel Genuss mit möglichst wenig Aufwand.

Traditionell dürfen alle, die hier mitessen, auch Wünsche anmelden. Wenn ich ein neues Kochbuch rezensiere, bekommt jeder 3 Post-Its und darf diese verteilen… manchmal muss ich da ein wenig drängeln. Diesmal habe ich nach einer Stunde 15 im Buch (da hat jemand mein Post-It-Depot geplündert) und die Rückmeldung, dass ich eigentlich alles ausprobieren sollte.

Spricht eindeutig für Speisenauswahl und Präsentation.

Aufbau des Buches

Susanne Bodensteiner und Sabine Schlimm weichen etwas vom klassischen Aufbau ab – das startet bereits mit 2 Inhaltsangaben die ineinandergreifen. Einerseits „SOUL FOOD – SO GEHT’S“ und dann REZEPTE.

Unter SOULFOOD findet ihr die Hintergründe und Specials wie One Pot Pasta, Gemüse-Eintopf, Indische Küche und Milchreis.

CORN CHOWDER
CORN CHOWDER

Die Rezepte ordnen sich nach vegetarisch, Hülsenfrüchte, Fleischiges, Speck, Fisch, Dosen, Süß und TK-Beeren – das ist auf den ersten Blick ein wenig unübersichtlich. Dank des guten Registers am Ende aber leicht zu knacken und eigentlich nett gebündelt. Denn so kommen Gerichte in direkte Nachbarschaft, die die gleichen Zutaten unterschiedlich interpretieren.

Die Rezepte sind zweiseitig. Ein tolles Foto, das ab und an mit einer Rezeptvariante, dem passenden Begleiter oder nützlichen Infos versehen ist und auf der anderen das eigentliche Rezept in geordneten Arbeitsschritten: mit Zutaten, Garzeiten und Ernährungsinformationen. Alles immer für 2 Personen berechnet. Eingeleitet durch eine kurze persönliche Anmerkung.

Ein Kochbuch auch für diejenigen, die nicht so versiert im Kochen sind! Alle Zutaten sind genau abgewogen (was mich ein wenig nervt… ich komme mit „4 Kartoffeln“ schneller klar, als mit 200 g).

Mein Lieblingszitat

„Essen das glücklich macht, braucht sich nicht an Diätpläne zu halten“ Susanne Bodensteiner und Sabine Schlimm

Ausprobiert

BULGUR-PILAW MIT AUBERGINEN UND DATTELN

Das ist ganz mein Ding – orientalisch, würzig, farbenfroh. Ich habe von allen Gewürzen deutlich mehr genommen (diese Messerspitzenvariante ist nicht so meins ;-).

SPAGHETTI MIT TOMATEN UND RIESENGARNELEN

SPAGHETTI MIT TOMATEN UND RIESENGARNELEN

Ja, nun wollte auch ich mich mal an die One-Pot-Nudel-Sache machen, die da 2016 aus den USA zu uns rübergeschwappt ist. Und siehe da (ich ahnte es schon) – klappt prima!

TEXMEX-BOHNENPFANNE

Nun kommt mein Mann zum Zug – und vermisst nicht mal Fleisch. Die Eier wollten nicht so hübsch wie auf dem Foto stocken und TK-Brechbohnen würde ich immer etwas länger kochen – aber sonst top.

KABULI PILAW

Hier zeigt sich ein Problem der One Pot Bereitung… schmecken tut es wirklich super – aber die Optik lässt doch manchmal zu wünschen übrig. Daher wurde für die Rezeptfotos ab und an ein wenig separat bereitet und gekocht. Das tut aber den Rezepten keinen Abbruch – sie sind wirklich gut. Nur wer sein Essen fotografieren und posten will, sollte vielleicht ab und an einen zweiten Topf bemühen.

ONE-POT-JANSSON

Da mein Mann ein großer Fan von Janssons Versuchung ist, musste ich da natürlich ran. Habe die Sahnemenge ein wenig erhöht – aber sonst nix weiter verändert.

Er freut sich jetzt, weil er damit rechnet, häufiger mit Kartoffel, Zwiebel, Fisch, Sahne zu Feierabend bekocht zu werden…

CORN CHOWDER

Nach 15 Minuten waren die Kartoffeln noch nicht gar… aber einfach etwas länger kochen ist ja kein Problem 😉

One Pot SOULFOOD

Ein wirklich gelungenes Buch, dass auch gerade im kleineren Haushalt seine Liebhaber finden wird. Denn wo „normale“ Kochbücher auf Vater, Mutter, Kinder setzen, haben Susanne Bodensteiner und Sabine Schlimm einfach mal alles für 2 Personen berechnet. Da kann dann ein Single einfach zweimal von essen ;-).

Mein Problem mit diesem Buch ist ein echtes Luxusprobleme: weil die Rezepte so gut und schnell sind, finden meine Jungs, ich könne ja einfach jedem SEIN Lieblingsgericht kochen. Also koche ich 3-4 unterschiedliche Sachen gleichzeitig – ihr müsst nicht glauben, dass da kein Abwasch aufkommt…

Wer mag, findet hier eine Leseprobe mit 2 Proberezepten: PFANNEN-CHILI MIT SÜSSKARTOFFELN und ONE-POT-COUSCOUS MIT MANGOLD.

GRÄFE UND UNZER VERLAG, 2018

One Pot SOULFOOD
80 Seelenwärmer-Rezepte für Topf, Blech und Pfanne

Susanne Bodensteiner, Sabine Schlimm

Coverfoto Silvio Knezevic

Fotos von Mona Binner

ISBN 978-3-8338-6763-7

Ich danke dem Verlag für die Zusendung eines kostenlosen Rezensionsexemplars.

Wer wissen will, wie ich rezensiere – hier habe ich es erklärt.

WERBUNG

Nach dem Telemediengesetz § 2 Nr. 5 TMG sind alle Links auf Verlage und Autoren inzwischen als Werbung zu kennzeichnen. Ich erhalte kein Geld für meine Rezensionen, ich beurteile die Bücher nach meinen eigenen Kriterien, auf die niemand Einfluß nimmt und verzichte inzwischen weitestgehend auf Verlinkungen.

Anne

Anne

Kochen und Backen sind meine Leidenschaft und ich helfe dir, den Genuss in deinem Leben zu erhöhen.
Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.