Deftiges in knuspriger Hülle – Blätterteigtaschen

In fast jedem Land gibt es kleine, pikante Teigtaschen – ob Piroggen, Empanadas, Samosas, Tirópittes oder Börek – sie sind die Urform des Fingerfood.

Unterschiedliche Teigarten werden da mal gebacken, gebraten, gedämpft oder gekocht und mit allem gefüllt, was harmoniert und lecker ist und gerade zur Verfügung steht.

Grob unterscheide ich die eher nudeligen (die dann häufig als Einlage dienen – dazu gehören auch Maultaschen, Ravioli oder Baozi) und die trockenen, pastetenartigen, die man einfach aus der Hand isst. Dies können aus Blätterteig, Hefeteig oder Mürbeteig sein.

Am weitesten verbreitet ist meiner Meinung nach die Blätterteigtasche. Einfach, weil es guten Blätterteig tiefgefroren und gekühlt zu kaufen gibt. Aber natürlich wäre auch die „selbstgemachte“ Variante eine Option. Da setze ich dann auf Quarkblätterteig.

Und solche kleinen Blätterteigtaschen hat Susanne mir gebacken und mitgebracht. Danke!

Blätterteigtaschen mit Hackfleischfüllung

450 g Blätterteig
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 El Olivenöl
250-300 g Rinderhack
je 1 TL Kreuzkümmel- und Korianderpulver
1/2 TL Zimtpulver
Salz
Pfeffer aus der Mühle
8 Cocktailtomaten
je 2 EL gehackte frische Petersilie und Minze
1 Eigelb
2 EL Milch

1. Die tiefgefrorenen Blätterteigplatten nebeneinander auf einem Küchentuch auslegen und auftauen lassen.
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

2. Das Öl in eier Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten. Die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch und die Gewürze dazu geben und etwa 3 Minuten mitbraten. Die Hackfleischmasse abkühlen lassen.

3. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus den Blätterteigtaschen Quadrate schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren und in kleine Würfel schneiden. Mit der Petersilie unter die Hackfleischmasse mischen. Die Masse auf den Teig verteilen, den Teig zu Dreiecken zusammenklappen und den den Rändern fest drücken.

4. Die Blätterteigtaschen auf das Backblech setzten. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Taschen damit bestreichen. Im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten goldbraun backen.

Quelle: Susanne Schmige

Anne
Letzte Artikel von Anne (Alle anzeigen)

Eine Antwort auf „Deftiges in knuspriger Hülle – Blätterteigtaschen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.