NACHGEKOCHT – Pain de campagne – Bauernbrot – von Aurélie Bastian

Ein leicht zu backendes Sauerteigbrot. Sehr schlicht, aber es gelingt und schaut gut aus – findet Anne 😉

So backe ich mein Roggenbrot! Ich verwende ein bisschen weniger Sauerteig, sonst wird mir das Brot zu sauer. Maurice (mein Sauerteig, Seite 19) reagiert besonders gut auf diese Mehlmischung und mein Pain de campagne sieht immer fantastisch aus. Das Brot hält sich sehr gut, bis zu drei Tage.

Foto © Aurélie Bastian

ZUTATEN FÜR 1 BROT

350 g Weizenmehl T65 oder Type 550

150 g Roggenvollkornmehl

140 g Sauerteig (Seite 19)

280 ml Wasser

12 g Salz

Mehl zum Bestäuben

1. Beide Mehlsorten in einer Rührschüssel mischen. Sauerteig und Wasser zugeben und den Teig 3 bis 4 Minuten kneten. (Am besten geht das mit den Knethaken der Rührmaschine oder alternativ mit viel Ausdauer mit den Händen.) Den Teig mit einem feuchten Tuch abgedeckt bei Zimmertemperatur 30 Minuten bis 1 Stunde ruhen lassen.

2. Das Salz dazugeben und den Teig mindestens 5 Minuten kneten. An einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

3. Den Teig mit bemehlten Händen zu einer Kugel falten. Dafür immer eine Seite zur gegenüberliegenden Seite ziehen: die linke Seite nach rechts, die untere nach oben, die rechte nach links und die obere nach unten. Die Kugel umdrehen und mit einem feuchten Tuch abgedeckt bei Zimmertemperatur mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Teig ein weiteres Mal wie in Schritt 3 beschrieben falten. Dann leicht mit den Händen rollen, auf das Backpapier setzen, mit einem feuchten Tuch abdecken und 40 Minuten ruhen lassen.

5. Den Backofen auf 220 bis 230 °C Umluft (Ober-/Unterhitze 250 °C, Gas Stufe 6) vorheizen. Ein Backblech in die unterste Schiene einschieben.

6. Das Brot mit einem scharfen Messer einschneiden. Auf das untere Backblech 500 bis 800 Milliliter Wasser gießen. Dann sofort das Brot einschieben und die Tür schließen.

7. Die Temperatur auf 210 °C Umluft (Ober-/Unterhitze 230 °C, Gas Stufe 5) reduzieren und das Brot 25 bis 30 Minuten backen.

Mein Tipp Man kann den Brotteig auch in einem Bannton (Brotbackkorb) eine ganze Nacht im Kühlschrank gehen lassen. (Vor der Weiterverarbeitung den Teig 40 bis 45 Minuten Zimmertemperatur annehmen lassen.)

 

Foto © Klaus Einwanger

Südwest Verlag, 2017

Französisch BACKEN

von Aurélie Bastian

Cover: Fotografie Klaus Einwanger, Foodstyling Monika Schuster, Styling Deborah De Luca

ISBN 978-3-517-09533-2

 

 

Ich danke dem Verlag für die Zusendung eines kostenlosen Rezensionsexemplars, die Bereitstellung einiger Fotos und Rezepte.

Meine Rezension und weitere Rezepte findet ihr hier.

Anne

Kochen und Backen sind meine Leidenschaft und ich helfe dir, den Genuss in deinem Leben zu erhöhen.
Anne

2 Antworten auf „NACHGEKOCHT – Pain de campagne – Bauernbrot – von Aurélie Bastian“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.