Sattvig macht satt und glücklich – von Ute Freundl

sattvige Ernährung

Sattvig oder Sattvige Nahrung – ein Begriff, der mich wirklich neugierig gemacht hat. Und da ich zur Kategorie der Glückspilzinnen gehöre, habe ich beim diesjährigen Blogwichteln des Texttreff doch glatt einen Beitrag von Ute Freundl dazu gewonnen. Sie ist nicht nur Texterin, sondern auch Yogalehrerin und liebt Essen. Eine perfekte Mischung – vielen Lieben Dank für den tollen Text!

Sattvig macht satt und glücklich

In unserem Teil der Erde ist es für die meisten von uns leicht, satt und glücklich zu sein. Müsste man meinen. Trotzdem ist das nicht immer der Fall. Oft genug tappen wir in die Chips- und Fettiges-Essen-Falle oder landen bei Schokolade zum Frühstück. Und fühlen uns hinterher nicht glücklich, sondern zu voll und geplagt vom schlechten Gewissen. Dabei sind Chips und Schoki per se nicht so schlecht, es gilt halt die Regel „alles in Maßen“. „Sattvig macht satt und glücklich – von Ute Freundl“ weiterlesen

Heumilchkäse braucht gescheite Milch – wie alle Käse

Biokäse

1 Million Liter Heumilch im Jahr – die Käsküche Isny ist wahrlich kein Hobbybetrieb 🙂 Was vor 20 Jahren als Alternative zur Großmolkerei, die die Biomilch nicht zahlen/abnehmen wollte begann, ist inzwischen ein erfolgreiches Geschäft. Den Käse aus dem Allgäu gibt es auch bei uns auf dem Wochenmarkt am Ammersee.

Käserei
5.000 Käse lagern hier aktuell, das sind rund 30 Tonnen. Denn guter Käse will reifen. Je älter er wird, desto fester und intensiver wird er auch. „Heumilchkäse braucht gescheite Milch – wie alle Käse“ weiterlesen

Shrimps, Garnelen und Nordseekrabben – was geht und was nicht

Garnelen, Tiger Prawns

Slow Foods Devise „Essen um zu bewahren“ lässt sich nicht immer und auf alles anwenden. Heutzutage muss man/frau sich entscheiden. Und zwar nicht nur, was wir essen wollen sondern auch, woher wir unsere Lebensmittel beziehen, wie wir damit umgehen und warum manche Dinge einfach nicht oder sehr selten in den Einkaufswagen gehören. Bei Garnelen, Nordseekrabben und Co ist (leider) Vorsicht geboten.

Und um es gleich klar zu sagen: ich möchte nicht die Lust auf Garnelen verderben, aber euch bitten, immer wieder abzuwägen 😉 „Shrimps, Garnelen und Nordseekrabben – was geht und was nicht“ weiterlesen

Urgetreide – Dinkel, Emmer, Urroggen und mehr – Brenneis und Kötter

Falls ich nur ein Kochbuch mit auf eine einsame Insel nehmen dürfte – es wäre dieses über Urgetreide 😉

Ihr meint ich spinne?! Vielleicht ein wenig, aber erstens ist hierin so viel Wissen vereint, dass ich es immer wieder zu Rate ziehen kann (und mir nicht langweilig wird) und zweitens ist die Wahrscheinlichkeit, dort alte Getreide statt der hochgezüchteten zu finden schon höher… hofft die Romantikerin in mir. „Urgetreide – Dinkel, Emmer, Urroggen und mehr – Brenneis und Kötter“ weiterlesen