Über mich

Essen ist Lebenslust. Kochen ist Leidenschaft. Der Genuss muss im Mittelpunkt stehen.

Essen, Kochen und Genuss sollten ein großer Teil unseres Lebens sein. Dafür koche/kämpfe ich.

Ich nehme Menschen die Angst Fehler bei der Ernährung und beim Kochen zu machen. Es gibt nie den einen, einzigen Weg sondern viele Möglichkeiten sich gesund, bewußt und genussvoll zu ernähren.

Wie ich das mache?

  • Zuhören. Es gibt immer eine Geschichte dahinter. Sie hilft, die Dinge in den richtigen Zusammenhang zu bringen.
  • Ich achte auf deine besondere Situation und zeige dir deinen Weg zum Kochen.
  • Einfach, saisonal und regional ist der Ausgangspunkt. Mit kleinen Tricks und Tipps wird es richtig gut.
  • Machen lassen. Ich lerne täglich dazu – auch von dir.
  • Gerne daheim. Damit du siehst, dass es nicht auf die Küche ankommt, sondern auf die Zutaten und dich.

Womit ich das mache?

Mit viel Zeit, Wissen, Sorgfalt und Erfahrung.

Ich komme aus einer leidenschaftlichen, kochenden Familie (ja – auch die Männer stehen bei uns am Herd).

Mein Studium der Ökotrophologie (Ernährungswissenschaften) in Giessen habe ich nach dem Vordiplom aufgegeben – meine Leidenschaft für Ernährung nicht. Und als Journalistin arbeite ich seit etlichen Jahren im Bereich Ernährung, Wein, Genuss. Ich habe ein Slow Food Convivium gegründet und lange geleitet, ich koche täglich und liebe neue Inspirationen, die ich gerne an andere weitergebe.

Die beste Köchin der Welt war ganz sicher meine Mutter (und ich wünsche jedem von euch, dass er das sich für sich ebenfalls so empfinden und beschreiben kann ;-).

Beeindruckt haben mich aktuell die Rezepte von Yotam Ottolenghi & Sami Tamimi und Anna Jones. Aber meine Basis beruht auf Klassikern wie „Die echte italienische Küche“, der Reihe „Culinaria“ aus allen möglichen Länder und „Die besten 100 Rezepte der Welt“ von Christian Teubner (zu verschiedenen Schwerpunkten – „Gemüse“ solltet ihr unbedingt haben), so wie die Sigloch Edition „Kulinarische Streifzüge“ und einigen älteren Kochbücher von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer. Dazu kommen etlichen Magazine von e&t über „Living at Home“ und „Meine Familie und ich“, so wie deren Nachfolgern – aber da finde ich inzwischen selten etwas Neues – die alten Hefte meiner Mutter, das sind wahre Schatzkästchen!

Wahrscheinlich unbekannter, aber unverzichtbar: Julie Sahni mit ihren indischen Kochbüchern und die Vedische Kochkunst von Adiraja Dasa. So wie die Aufzeichnungen meiner Oma, meiner Mutter (und meines Vaters) und natürlich auch Rezepte von Freunden. Gemeinsam zu kochen und sich gegenseitig zu bekochen ist nämlich einfach am Schönsten.

Als freie Journalistin bin ich eigenverantwortlich für meine Themen, Ideen, Recherchen und Reisen, so wie alle dabei anfallende Kosten.

In einigen Fällen freue ich mich über Unterstützung, die ich in den betreffenden Beiträgen zwar erwähne, die allerdings inhaltlich keinen Einfluss auf meine Berichte nimmt.

  • Thüringen Tourismus GmbH, Erfurt – Mai 2016 – Pressereise in die Rhön
  • Tourismus Marketing GmbH, Baden-Württemberg – September 2016 – Pressereise Bodensee
  •  IMG – Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH – Juni 2017 – Pressereise FutureFood
  •  Mainland Miltenberg – Churfranken e.V.  – Juni 2017 – Genussregion Churfranken
  • Tourismus Marketing GmbH, Baden-Württemberg – Juli 2017 – Pressereise Odenwald, Grünkern