NACHGEKOCHT – Pökelfleisch und Rinderzunge – Annabelle Schachmes

Endlich habe ich mich mal ans Pökeln getraut – ist nichts für jeden Tag, aber für besondere Gelegenheiten 😉 findet Anne

Rezepte für Pastrami, Pökelfleisch und Rinderzunge sind besonders gute Beispiele dafür, wie sich die Zubereitungsarten durch die Migration vieler aschkenasischer Juden Ende des 18. Jahrhunderts verändert haben. Fleisch zu pökeln war im Osteuropa des 17. Jahrhunderts und zu Beginn des 18. Jahrhunderts eine beliebte Konservierungsmethode und ist es noch heute. In Polen beispielsweise findet man viele Zubereitungsarten für gepökeltes und geräuchertes Fleisch. „NACHGEKOCHT – Pökelfleisch und Rinderzunge – Annabelle Schachmes“ weiterlesen

NACHGEKOCHT – Baharat und Ambasauce – von Annabelle Schachmes

Einfach, klar und gut nachzuvollziehen. Ich liebe selbstgemachte Gewürze und Pasten und daher diese natürlich auch – 😉 sagt Anne

Originalrezept BAHARAT-GEWÜRZMISCHUNG

Diese Gewürzmischung ist aus der israelischen Küche nicht wegzudenken. Baharat verleiht allen Speisen ein würzig-warmes Aroma. „NACHGEKOCHT – Baharat und Ambasauce – von Annabelle Schachmes“ weiterlesen

NACHGEKOCHT – Am-liebsten-jeden-Abend-Pizza – von Anna Jones

Ja warum eigentlich nicht Jeden-Abend-Pizza. Machen die Italiener uns doch vor. Aber leider läuft bei uns mit Pizza etwas falsch. Nicht, weil Pizza an sich etwas Schlechtes ist – doch die wenigsten essen ja eine frische, selbst gemachte Pizza… Anna Jones hat mit dieser zunächst etwas wunderlichen Variante voll ins Schwarze getroffen – findet Anne 🙂

Originalrezept

Das ist keine Pizza von der Stange – für den Boden werden Blumenkohl, Haferflocken und gemahlenen Mandeln vermischt, was eine knusprige, herzhafte und köstliche Unterlage für den Belag aus Mozzarella, Tomate und Fenchel bildet.
„NACHGEKOCHT – Am-liebsten-jeden-Abend-Pizza – von Anna Jones“ weiterlesen

NACHGEKOCHT – Rotbäckchen-Aprikosenkonfitüre – Anna Jones

Gerade die schlichten, einfachen Rezepte machen dieses Kochbuch aus. Wenig Schischi und viel Gefühl wie bei dieser Aprikosenkonfitüre, die ich mit ein wenig frischem Ingwer in der Säure ergänzt und vor dem Abfüllen püriert habe – Anne 😉

Originalrezept

Das ist die beste Konfitüre, die ich je gekocht habe. Konservierter Sommer. Öffnen Sie ein Glas an einem kalten Januartag – sie werden allen ein Lächeln schenken und den tröstlichen Gedanken an den Sommer. Es ist eine Konfitüre nach französischer Art, weniger fest als unsere traditionelle Konfitüre – irgendwo zwischen Konfitüre und Kompott, mit weicherer Konsistenz und weniger Zucker, wodurch die Frische der Früchte stärker betont wird.

„NACHGEKOCHT – Rotbäckchen-Aprikosenkonfitüre – Anna Jones“ weiterlesen

NACHGEKOCHT – Pain de campagne – Bauernbrot – von Aurélie Bastian

Ein leicht zu backendes Sauerteigbrot. Sehr schlicht, aber es gelingt und schaut gut aus – findet Anne 😉

So backe ich mein Roggenbrot! Ich verwende ein bisschen weniger Sauerteig, sonst wird mir das Brot zu sauer. Maurice (mein Sauerteig, Seite 19) reagiert besonders gut auf diese Mehlmischung und mein Pain de campagne sieht immer fantastisch aus. Das Brot hält sich sehr gut, bis zu drei Tage.

Foto © Aurélie Bastian

„NACHGEKOCHT – Pain de campagne – Bauernbrot – von Aurélie Bastian“ weiterlesen

NACHGEKOCHT – Macarons d’Aurélie – von Aurélie Bastian

Endlich sind auch meine Macarons gelungen… mit ein bißchen zusätzlicher Unterstützung von Aurélie Bastian. Traut euch ran – findet Anne 😉

An Macarons liebe ich besonders, dass ich immer neue Kombinationen kreieren kann. Lassen Sie Ihrer Fantasie unbedingt freien Lauf und genießen Sie diese zarten und hübschen Plätzchen, die sich so prima verschenken lassen.

Foto und Rezept © Aurélie Bastian

„NACHGEKOCHT – Macarons d’Aurélie – von Aurélie Bastian“ weiterlesen