Gemüsebrühe selbst gemacht – zwei Möglichkeiten

So einfach, so wichtig und doch so selten selbst gemacht: Gemüsebrühe. Viele greifen da ganz automatisch zum Fertigprodukt. Dabei ist eine Brühe eigentlich ein Nebenprodukt des Kochens – wenn man ein wenig mitdenkt 😉

Frische Gemüsebrühe

Schon bei meiner Oma blubberte auf dem Holzherd immer ein Topf mit irgendeiner Brühe (je nachdem, was gerade sonst gekocht wurde). Schließlich war der Herd eh warm, die Reste des Gemüses vorhanden und Brühe zur Ergänzung, Abrundung oder auch als Vorbereitung für den nächsten Tag geeignet. Es handelt sich also durchaus um eine alte Familientradition, die nur in den meisten Familien in Vergessenheit geraten ist und die ich nun wieder zum Leben erwecke. „Gemüsebrühe selbst gemacht – zwei Möglichkeiten“ weiterlesen

NACHGEKOCHT – Am-liebsten-jeden-Abend-Pizza – von Anna Jones

Ja warum eigentlich nicht Jeden-Abend-Pizza. Machen die Italiener uns doch vor. Aber leider läuft bei uns mit Pizza etwas falsch. Nicht, weil Pizza an sich etwas Schlechtes ist – doch die wenigsten essen ja eine frische, selbst gemachte Pizza… Anna Jones hat mit dieser zunächst etwas wunderlichen Variante voll ins Schwarze getroffen – findet Anne 🙂

Originalrezept

Das ist keine Pizza von der Stange – für den Boden werden Blumenkohl, Haferflocken und gemahlenen Mandeln vermischt, was eine knusprige, herzhafte und köstliche Unterlage für den Belag aus Mozzarella, Tomate und Fenchel bildet.
„NACHGEKOCHT – Am-liebsten-jeden-Abend-Pizza – von Anna Jones“ weiterlesen

Kleine Aufpepperin – Tomaten-Mandel-Butter mit Kapuzinerkresse

Klein, leicht scharf und fein – so zeigt sich diese italienisch angehauchte Gewürzbutter mit Mandeln und Tomaten und – Kapuzinerkresse 😉

Sie passt hervorragend zu gegrilltem oder auf andere Weise kurzgebratenem Fleisch oder Fisch und lässt sich – wie alle anderen gewürzten Buttersorten – sehr gut einfrieren.

So bereite ich gerne ein ganzes Päckchen Butter zu und mache mir dann kleinere Portionen, die ich bei Bedarf hervorzaubere.

„Kleine Aufpepperin – Tomaten-Mandel-Butter mit Kapuzinerkresse“ weiterlesen

Fränkischer Grünkern – Superfood aus dem Odenwald

Not macht erfinderisch. Zum Glück.
Denn manchmal sind es gerade diese Erfindungen, die uns auch kulinarisch beglücken: Starkbier (das lange Schifffahrten nach Übersee überstehen musste), Zwieback (doppelt gebackenes Brot, um lange Haltbarkeit und geringes Transportgewicht zu vereinen) und Grünkern (unreif geernteter Dinkel, der über Feuer getrocknet wird, um einem drohenden Ernteverlust vorzubeugen). „Fränkischer Grünkern – Superfood aus dem Odenwald“ weiterlesen

Obatzda – auf Hamburger Art

Ach ja, wenn ein Nordlicht eine Süddeutsche Spezialität bereitet, kann so manches daneben gehen… oder eben auch nicht 🙂

So hat meine Version des Obatzten, Obatzda, Gerupften, Obazdan oder sogar auch O`batzten (da man sich hier in der Rechtschreibung nicht einigen kann, verwende ich einfach frei nach Schnauze, was mir gerade so in den Sinn kommt), doch so manchen überzeugt – was mich natürlich tierisch freut. „Obatzda – auf Hamburger Art“ weiterlesen

NACHGEKOCHT – Rotbäckchen-Aprikosenkonfitüre – Anna Jones

Gerade die schlichten, einfachen Rezepte machen dieses Kochbuch aus. Wenig Schischi und viel Gefühl wie bei dieser Aprikosenkonfitüre, die ich mit ein wenig frischem Ingwer in der Säure ergänzt und vor dem Abfüllen püriert habe – Anne 😉

Originalrezept

Das ist die beste Konfitüre, die ich je gekocht habe. Konservierter Sommer. Öffnen Sie ein Glas an einem kalten Januartag – sie werden allen ein Lächeln schenken und den tröstlichen Gedanken an den Sommer. Es ist eine Konfitüre nach französischer Art, weniger fest als unsere traditionelle Konfitüre – irgendwo zwischen Konfitüre und Kompott, mit weicherer Konsistenz und weniger Zucker, wodurch die Frische der Früchte stärker betont wird.

„NACHGEKOCHT – Rotbäckchen-Aprikosenkonfitüre – Anna Jones“ weiterlesen